Kühlen mit der Lüftungsanlage

Heiße Tage, wie kühle ich am besten?

Draußen erreicht die Temperatur die 30 °C und es wäre schön, wenn man eine Abkühlung bekommen könnte.
Leise kommt die Erinnerung wieder, dass der Monteur bei unserer Nilan VP 18 C von Nilan etwas vom Kühlen erzählt hat.

JA das stimmt!

Bei unsere Luft-Luft Wärmepumpe ist dies möglich. Sie kann Heizung und Kühlen 🙂
Um diese aber effizient zu tun, sollten einige Dinge beachtet werden:

  • Wichtig ist zu verstehen, dass das Prinzip von Klimaanlagen und Wärmepumpen vergleichbar ist, der wesentliche Unterschied ist hier, dass eine Klimaanlage mehr Leistung hat und dadurch auch mehr Energie benötigt.
  • Wichtig ist es keine Wärme ins Haus kommen zu lassen, das heißt, dass wir verschatten müssen. Solare Wärmegewinne durch die Sonne sind immens, diese gilt es zu vermeiden.

Zieht die Rollos runter und macht die Fenster zu, wenn die Außentemperaturen steigen und stellt die Anlage auf Kühlen.

Nutzt die Nacht für einen erhöhten Luftwechsel!

Oftmals ist es in der Nacht windstill so dass keine natürliche Lüftung gibt, die Luft steht.
Da kann die Freikühlung energieschonend eingesetzt werden. Der Kompressor muss nicht arbeiten, aber die Ventilatoren versorgen das Haus mit kühler Nachtluft von außen.
Selbstverständlich darf auch aktiv gekühlt werden, es sollte aber beachtet werden das der Kompressor Strom dafür benötigt.

Bauherren die Photovoltaik Anlage auf dem Dach haben mit  Eigennutzung, werden jetzt lächeln, da diese Ihren eigenen Strom verbrauchen und nicht bezahlen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.